Faszination Gewitterfotografie – Wie mich ein Blitzeinschlag zum Fotojournalismus brachte …

Ein Blitz schlägt am 06.07.2006 in der Altstadt von Arnsberg (Hochsauerlandkreis) während eines Unwetters ein. Rechts im Bild ist der illuminierte Glockenturm, das Wahrzeichen der Stadt, zu sehen. (AP Photo / Julian Stratenschulte)

Der Moment, in dem man zum Himmel blickt, einen gigantischen Blitzeinschlag sieht und man weiß “diesen Blitz habe ich gerade auf mein Foto gebannt” ist für mich Faszination pur. Man hält Augenblicke fest, die es nie mehr ein zweites Mal geben wird. Momente, die absolut einzigartig sind.

Mit einem Foto von einem Blitzeinschlag hatte ich im Sommer 2003 meinen ersten Abdruck in einer Tageszeitung überhaupt – und drei Jahre später war es auch das Foto von einem Blitzeinschlag, welches zu meinem ersten Foto für die dpa Deutsche Presse-Agentur werden sollte.

Aber der Reihe nach: Ohne einen Blitzeinschlag am 3. Juni 2003 wäre ich vielleicht nie Fotojournalist geworden. Damals zog eine Unwetterfront über meine Heimatstadt Arnsberg hinweg. Weiterlesen