Meine Top15 Foto-Illustrationen und Symbolbilder für dpa

Es gibt Themen, über die deutsche Medien immer und immer wieder berichten, aber die man nicht einfach fotografieren kann. Um nur einige Beispiele zu nennen: Euro-Krise, Energiewende, Internet-Kriminalität, Arbeitsmarktzahlen, Facebook und psychische Erkrankungen.

Da Tageszeitungen und Online-Medien fast immer ein Foto zu ihren Artikeln veröffentlichen, braucht man auch zu solchen Themen passendes Fotomaterial. Als Fotograf der dpa Deutschen Presse-Agentur (dpa) versuche ich oftmals genau solche Themen zu fotografieren. Die Lösung für das Problem: Symbolbilder und Illustrationen.

Symbolbilder sind journalistisches Fotomaterial mit einem symbolischen Charakter. Das Foto von einer Schulklasse kann so zum Beispiel zu beinahe allen Themen verwendet werden, in denen es um Bildung an deutschen Schulen geht.

Illustrationen gehen noch einen Schritt weiter: Solche Fotos sind oftmals komplett gestellt und inszeniert. Da unsere journalistischen Fotos vor allem von Glaubwürdigkeit und Authentizität leben, ist es natürlich unabdingbar solche Fotos entsprechend zu kennzeichnen. Wir schreiben “ILLUSTRATION” zu Beginn des Bildtextes. So wissen unsere Kunden sofort “Das ist ein gestelltes, inszeniertes Foto, welches zur Illustration eines bestimmten Themas erstellt wurde.”

Ich habe aus dem Archiv 15 Symbolbilder und Illustrationen von mir zusammengestellt, die von Medien in Deutschland besonders häufig verwendet werden:

Platz 15 – Student

ARCHIV – Absolventen der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn feiern am 10.07.2010 auf dem Campus in Talare gekleidet ihren Abschluss. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Die Silhouette eines in Talare gekleideten Studenten wird gerne zu unterschiedlichen Themen rund um Universität und Studium genommen.
Besonders wichtig: Bei Symbolbildern sollten die abgebildeten Protagonisten nicht zu identifizieren sein.

 

Platz 14 – Urlaub

ARCHIV – Urlauber liegen am 09.06.2013 am Strand an der Platja de Muro im Norden der Mittelmeerinsel Mallorca (Spanien). Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Als ich im Sommer 2013 für dpa die Sommerausagabe von “Wetten dass…?” auf Mallorca fotografiert habe, war ich drei Tage länger auf der Insel, um für das Archiv verschiedene Themen zu bebildern. Eines der Themen: Deutsche Urlauber auf Mallorca. Das entspannte Paar fand ich im Nordosten der Insel, als ich eine Ferienanlage fotografiert habe.
Seitdem wird das Foto zur Illustrationen verschiedenster Reisethemen verwendet – wie z.B.: Verbraucherrechte bei Reiseanbietern, allgemeine Statistiken, wie der Deutsche Urlaub macht, Urlaubsanspruch von Arbeitnehmern usw.

 

Platz 13 – Kindertagesstätte

ARCHIV – Gummistiefel stehen am 16.01.2014 in einer Kindertagesstätte in Vienenburg (Niedersachsen). Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Ich war schon oft für dpa in Kindertagesstätten, um das Thema Kitas zu fotografieren. Der Anspruch auf einen Kitaplatz, die damit verbundenen Kosten und Kitas allgemein finden sich immer als Themen in den Tageszeitungen. Gerne als Symbolbild dazu genommen: Die Gummistiefel einer Kita im Harz.

 

Platz 12 – Vater und Sohn

ARCHIV – Ein Vater spielt am 19.07.2010 beim Sonnenuntergang am Ostseestrand von Noer (Kreis Rendsburg-Eckernförde) mit seinem Sohn. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Das Thema “Gericht stärkt Rechte alleinerziehender Väter” ist nicht einfach zu bebildern. Mein Wetter-Feature aus dem Sommer 2010 passt als Symbolbild für “Vater & Sohn” gut – und weil die abgebildeten Personen wieder anonymisiert sind, steht einer Verwendung nichts im Wege. Einziges Problem: Solche sommerlichen Motive sieht man in den Wintermonaten eher selten in den Tageszeitungen.

 

Platz 11 – Google

ARCHIV – ILLUSTRATION – Das Logo von Google spiegelt sich in einem Auge (Archivfoto vom 12.08.2010). Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Alle Themen rund um die Suchmaschine “Google” werden gerne mit diesem “Eyecatcher”-Symbolbild verwendet: Das Google-Logo als Spiegelung im Auge. Das Foto war auch eine Doppelseite im Stern. Wobei ich zugeben muss, dass die Idee mit der Spiegelung im Auge nicht neu und auch nicht von mir ist…

 

Platz 10 – Serverschrank

ARCHIV – ILLUSTRATION – Ein Mann steht am 01.07.2013 in Hannover neben einem Serverschrank mit Netzwerkkabeln. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Wenn es um Clouds, Datenschutz, Internetsicherheit, Daten-Spionage, Internet allgemein, Netzwerke oder viele weitere Themen geht, wird gerne das Foto von diesem Serverschrank mit unzähligen Netzwerkkabeln verwendet. Den Schrank habe ich mit zwei Blitzen mit unterschiedlichen Farbfolien angeblitzt, der anyome Schattenriss links im Bild macht das Motiv noch ein wenig spannender.

 

Platz 9 – Steuersünder-CD

ARCHIV – ILLUSTRATION – Die Silhouette eines Mannes und die Flagge der Schweiz spiegeln sich am 02.02.2010 auf einer CD in Düsseldorf. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Die Steuersünder-CD – ein Thema, was vor allem in den Jahren 2010 bis 2012 immer und immer wieder in den Medien eine Rolle spielte. Der Ankauf aus der Schweiz von einem Datenträger mit den Daten von Steuersündern war alles andere als leicht zu bebildern. Mit Spiegelung und Schattenriss eines Kollegen machte im Februar 2010 diese Illustration.
Das Motiv gehört zu meinen meistgedruckten Fotomotiven überhaupt.

 

Platz 8 – Nahrungsmittel

ARCHIV – ILLUSTRATION – Ein Einkaufswagen mit Lebensmitteln wird am 04.05.2011 durch einen Edeka-Supermarkt in Hannover geschoben (Aufnahme mit langer Verschlusszeit). Foto: Julian Stratenschulte dpa

Themen wie die Kosten von Lebensmitteln, die Frage, wie viel Deutsche für Lebensmittel ausgeben und auch die Frage, was Deutsche überhaupt einkaufen, wird manchmal mit diesem dynamischen Einkaufswagen bebildert. Für das Foto hatte ich die Fotogenehmigung eines Supermarkts und habe dazu ein kleines Stativ an der Lenkstange des Einkaufswagens befestigt. Durch die lange Verschlusszeit verwischt der Gang – und weil sich Kamera und Lebensmittel gleich schnell bewegen, werden sie scharf abgebildet.

 

Platz 7 – Facebook

ARCHIV – ILLUSTRATION – Die Silhouette eines Mannes ist am 23.01.2012 in Hannover vor einem Computerbildschirm mit dem Logo des Online-Netzwerks Facebook zu sehen. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Mittlerweile berichten deutsche Medien beinahe wöchentlich über Facebook. Zum sozialen Netzwerk habe ich schon dutzende Illustrationen fotografiert. Besonders oft wird der ganz einfache Schattenriss vor dem Facebook-Logo gedruckt.

 

Platz 6 – Schulklasse

ARCHIV – Schüler lernen am 06.12.2010 an einer Hauptschule in Arnsberg (Sauerland). Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Der Blick in einen ganz typischen Klassenraum einer deutschen Schule – fotografiert mit Superweitwinkelobjektiv unter der Raumdecke: Wenn es um Bildungsthemen geht, wird immer wieder auf dieses Motiv zurückgegriffen.

 

Platz 5 – Verkehrstote

ARCHIV – Ein Kreuz zur Erinnerung an einen Verkehrstoten steht am 04.02.2014 an einer Landstraße, während vorbeifahrene Autos Leuchtspuren ziehen (Aufnahme mit langer Verschlusszeit). Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Wieviele Verkehrstote gab es im Jahr 2013 in Deutschland? Wenn das Statistische Bundesamt diese Frage beantwortet und die Zahlen der Verkehrstoten veröffentlicht, braucht man dazu ein passendes Symbolfoto. Anstatt eines der hunderten Autowracks zu zeigen, die man nach Unfällen fotografiert, greifen die Medien stattdessen oftmals auf dieses Motiv zurück.

 

Platz 4 -Homo-Ehe

ARCHIV – Ein homosexuelles Paar zeigt in ihrem Wohnzimmer in Hannover (Foto vom 07.07.2011) ihre Ringe. Foto: Julian Stratenschulte dpa

Zwei Männerhände, zwei Eheringe – fertig ist das ganz einfache anoymisierte Symbolbild zum Thema Homo-Ehe. Wenn es beispielsweise um die Gleichstellung der Homo-Ehe mit der herkömmlichen Ehe geht, drucken die Zeitungen gerne diese zwei Hände.

 

Platz 3 – Psychische Erkrankungen

ARCHIV – ILLUSTRATION – Eine Frau steht am 09.02.2012 in einem Treppenhaus in Hannover. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Für mich eines der am schwierigsten zu illustrierenden Themen: Psychische Erkrankungen. Ich habe mir schon häufig den Kopf darüber zerbrochen, wie man diesem Thema mit Symbolbildern gerecht werden könnte.
Eine Idee von mir wird von Medien immer wieder veröffentlicht: Ein Treppenhaus mit einer Frau. Psychisch kranke Menschen reden manchmal von einer Spirale, die immer tiefer geht und aus der man nicht mehr herauskommt.
Wenn Medien über Burnout berichten oder die neuesten Zahlen veröffentlichen, wieviele Arbeitstage deutsche Arbeitnehmer aufgrund psychischer Erkrankungen krank gemeldet sind, wird gerne auf dieses Motiv zurückgegriffen.
Und hier ist es auch besonders wichtig, dass die Frau auf diesem gestellten Foto nicht zu identifizieren ist.
Eine Zeitung hat das Foto auch schon einmal als Symbolbild in einem ganz anderen Kontext verwendet: Schwarzarbeit von Putzfrauen…

 

Platz 2 – Arbeitsmarkt

ARCHIV – Ein Mann geht am 07.01.2014 an einem Schild der Bundesagentur für Arbeit in Hannover (Niedersachsen) vorbei. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Monat für Monat veröffentlicht die Bundesagentur für Arbeit die aktuellen Arbeitsmarktzahlen. Im Januar 2014 habe ich ein Straßenschild der Agentur für Arbeit als Motiv gewählt. Ich stand auf einer Leiter neben dem Schild, als dann ein Mann in orangener Arbeitskleidung vorbeiging. Seit der Veröffentlichung sehe ich das Motiv wirklich monatlich zur Berichterstattung rund um den Arbeitsmarkt.

 

Platz 1 – Euro

ARCHIV – ILLUSTRATION – Eine 2-Euro Münze, aufgenommen am 21.05.2010 in Düsseldorf. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Unangefochten auf Platz 1 ist meine Makroaufnahme einer Euromünze. Das Foto wird immer und immer wieder aufgelegt – und von Zeitungen und Online-Medien oft verwendet. Themen u.a.: Euro, Euro-Krise, Rettungsschirm, Schuldenkrise, Europäische Zentralbank EZB, Währung allgemein, Geld allgemein, Eurokurs, Finanzlage der EU, Schulden, Einführung des Euro in weiteren EU-Ländern und vieles mehr.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.